Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für die Internetpräsenz der Dr. Schutz GmbH

Stand: 03.08.2020

Allgemeine Hinweise

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten genießt bei uns höchste Priorität. Dabei können einzelne Elemente der Website ohne die Verarbeitung personenbezogene Daten aber gegebenenfalls nicht oder nur eingeschränkt dargestellt werden oder wir stellen Dienste bereit, welche ohne die Erfassung personenbezogener Daten, wie z.B. IP-Adressen, nicht funktionieren.

Da uns der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig ist, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich umfassend darüber zu informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten in welcher Art und Weise und in welchem Umfang von uns verarbeitet werden. Das ist gleichwohl auch Ihr Recht.

Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie anderer, einschlägiger datenschutzrechtlicher Nebenvorschriften.

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Die Website ist ein Angebot der

Dr. Schutz GmbH
Hauptverwaltung
Holbeinstraße 17
53175 Bonn

[im Folgenden „wir“/“uns“].

Datenschutzbeauftragter

Der für Dr. Schutz zuständige Datenschutzbeauftragte ist:

Herr RA Per Kristian Stöcker
c/o LLR Data Security and Consulting GmbH
Mevissenstraße 15
50668 Köln

Emailadresse: stoecker@llrdsc.de

Definitionen

 

  • Personenbezogene Daten (4 Nr. 1 DSGVO) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

 

  • Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Website auf Ihrem Endgerät abgelegt bzw. dort ausgelesen werden. Diese enthalten Buchstaben- bzw. Zahlenkombinationen, anhand derer z.B. bei einer erneuten Verbindung mit der Website der Nutzer bzw. seine Konfigurationen wiedererkannt werden können oder in bestimmten Fällen das Nutzungsverhalten von Besuchern personenbezogen oder statistisch analysiert werden kann.

 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet ausschließlich in den unten beschriebenen Fällen statt. Die personenbezogenen Daten werden durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen (z.B. Pseudonymisierung, Verschlüsselung) geschützt.

Sofern wir nicht gesetzlich zu einer Speicherung oder einer Weitergabe an Dritte (insbesondere Strafverfolgungsbehörden) verpflichtet sind, hängt die Entscheidung, welche personenbezogenen Daten von uns wie lange verarbeitet werden und in welchem Umfang wir sie ggf. offenlegen, davon ab, welche Funktionen der App Sie im Einzelfall nutzen.

Speicherdauer

Personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt oder eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine weitere Speicherung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer sonstigen vertraglichen oder allgemeinen gesetzlichen Pflicht erforderlich ist.

Kategorien von Datenempfängern

Empfänger von personenbezogenen Daten sind bei uns Beschäftigte, die nach einem abgestuften Berechtigungskonzept Daten zu den unten genannten Zwecken erforderlichenfalls verarbeiten müssen. Daneben können gegebenenfalls sogenannte Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO Daten im Zuge einer Dienstleisterfunktion erhalten, wie IT-Service-Dienstleister (Hosting, Pflege und Support der Website). Unsere Dienstleister verarbeiten weisungsgebunden personenbezogene Daten innerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen. Wir verpflichten unsere Dienstleister vertraglich zu angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes sowie zur Wahrung des Datengeheimnisses.

Eine Datenverarbeitung in einem sog. Drittland findet unter Einhaltung geeigneter Garantien für ein angemessenes Datenschutzniveau unter Maßgabe der Art. 44 ff. DSGVO statt.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling zur Herbeiführung einer solchen Entscheidung gemäß Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO betreiben wir nicht.

Ihre Datenschutzrechte

Als betroffene Person im Sinne der DSGVO haben Sie verschiedene Rechte, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Diese sind das Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Beschränkungen aus §§ 34, 35 BDSG.

Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Art 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG). Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen Barbara Thiel, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Deutschland. Sie können sich aber auch an jede andere Aufsichtsbehörde innerhalb Deutschlands oder der EU wenden, eine Liste finden Sie zum Beispiel hier: https://edpb.europa.eu/about-edpb/board/members_en

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, soweit wir diese auf die berechtigten Interessen von uns oder einem Dritten stützen, Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogener Daten zum Zwecke von solchen Werbemaßnahmen einzulegen.

Der Widerspruch hinsichtlich der Cookie-basierter Dienste, welche keinem Einwilligungserfordernis unterliegen, ist grundsätzlich durch die Vornahme einzelner Browser-Einstellungen möglich, in denen Sie die Verarbeitung von Cookies deaktivieren. Ansonsten können Sie uns den Widerspruch formlos mitteilen unter den oben genannten Kontaktdaten, so z.B. per E-Mail oder Post.

Widerrufsrecht
Sie haben das das Recht, ohne Angabe von Gründen, jederzeit Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hiervon nicht berührt. Damit gilt der Widerruf immer nur für die dem Widerruf zeitlich nachgelagerten Verarbeitungen.

Legen Sie Widerruf ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, eine andere gesetzliche Rechtsgrundlage gestattet uns das. Erfolgt ein Widerruf ohne Vorliegen eines anderen Erlaubnistatbestands, werden gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. b DSGVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihren Wunsch hin unverzüglich gelöscht werden. Der Widerruf Ihrer über unsere Cookie-Management-Plattform erteilten Einwilligung hinsichtlich der Cookie-basierter Dienste, kann idealerweise durch Deaktivierung einzelner Cookie-Einstellungen über die Cookie-Management-Plattform vorgenommen werden. Ansonsten können Sie uns den Widerruf formlos mitteilen unter den oben genannten Kontaktdaten, so z.B. per E-Mail oder Post.

Datenverarbeitungen im Einzelnen

Informatorische Nutzung der Website

Beim Aufrufen und der Nutzung unserer Website erheben wir personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch unserem Server mitteilt. Diese Daten werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Wenn Sie unsere Website nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL etwaiger abgerufener Dateien,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Referrer-URL),
  • genutzte Browser, ggf. das Betriebssystem Ihres Endgeräts sowie der Name Ihres Access-Providers

 

Die genannte Datenverarbeitung stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung der Website technisch und sicherheitsbezogen erforderlich und dient damit der Wahrung unserer berechtigten Interessen, unser Unternehmen und unsere Leistungen nach außen darstellen zu können.

Sobald die genannten Daten zur Performance und Darstellung der Website nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Es steht dem Nutzer aber frei, unsere Website in Zukunft nicht mehr aufzurufen. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall erfolgen, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind oder werden.

 

Cookie-basierte Dienste und Analysetools

Google Analytics

Soweit Sie über unsere Cookie-Management-Plattform durch ein entsprechendes Aktivieren der konkreten Cookie-Setzung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), verwendet Dr. Schutz Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „Google“). Google Analytics verwendet dabei Cookies (Definition siehe oben), die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website werden an einen Server von Google, unter Umständen auch solche in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Webseite, wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag von Dr. Schutz wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber Dr. Schutz zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern.

Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Oder auf folgenden Button klicken:

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

YouTube

Soweit Sie über unsere Cookie-Management-Plattform durch ein entsprechendes Aktivieren der konkreten Cookie-Setzung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), nutzt Dr. Schutz Plugins der von Google betriebenen Plattform YouTube. Betreiber der Plattform ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „YouTube“). Wenn der Nutzer ein auf unserer eingebettetes Video anklickt, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten er besucht hat.

Ist der Nutzer in seinem YouTube-Account eingeloggt ermöglicht dies YouTube, das Surfverhalten des Nutzers direkt seinem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies kann der Nutzer verhindern, indem er sich aus vor Aufruf der Website aus seinem YouTube-Account ausloggt.

Weitere Informationen zu YouTube finden Sie unter https://www.youtube.com/intl/de/yt/about/. Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Youtube unter: https://policies.google.com/privacy.

Sonstige Verarbeitungen

Nutzung des Kontaktformulars

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der angegebenen Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Vor Absenden der in das Formular eingegebenen Daten geben Sie durch Aktivieren der Checkbox die Einwilligung zur Übermittlung Ihrer Daten und zur Verarbeitung derselben zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter den oben genannten Kontaktmöglichkeiten widerrufen.

Kontaktaufnahme per Email

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn der Versender noch kein Kunde ist oder nicht schon auf andere Weise in einer Geschäftsbeziehung mit uns steht. Wenn bereits eine vertragliche Verbindung besteht oder diese auf Initiative des Versenders unmittelbar angebahnt werden soll, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Einreichen von Bewerbungsunterlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Bewerbungsdaten ist die Erforderlichkeit für die Anbahnung des Vertragsverhältnisses nach Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG, für eine mögliche Speicherung Ihrer Daten für zukünftige Bewerbungsverfahren eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 7 DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG.

Bewerbungen werden bis zu sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gespeichert.

In Einzelfällen kann es zu einer längeren Speicherung von einzelnen Daten kommen (z. B. Einwilligung des Bewerbers oder Reisekostenabrechnungen). Die Dauer der Speicherung richtet sich dann nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bspw. aus der Abgabenordnung (sechs Jahre) oder dem Handelsgesetzbuch (zehn Jahre).

Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nicht an Dritte.

Gegebenenfalls setzen wir weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen IT oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO) geschlossen wurden. Ein Datentransfer in Drittländer findet nicht statt.

 

—————————————————————————————————————————

Ergänzende Hinweise nach Artt. 13, 14 und 26 Abs. 2 Satz 2 DSGVO zu unserer Facebook-Fanpage und die Nutzung von Facebook-Seiten-Insights

Facebook stellt uns als Betreiber einer Facebook-Fanpage sogenannte Seiten-Insights zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine Cookie-basierte Datenerhebung, anhand derer wir sehen, wie User mit unserem Web-Angebot interagieren. Darin liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Sie können die Cookie-basierte Datenerhebung jederzeit in den Einstellungen Ihres Browsers unterbinden.

Die Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Usern auf unseren Seiten und deren Inhalten erfasst wurden. Im Rahmen dieser Verrabeitunsgvorgänge sind wir mit der Facebook Ireland Limited, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square , Grand Canal Harbour, D2 Dublin IRELAND („Facebook“) gemeinsam Verantwortliche im Sinne von Art. 26 DSGVO. Wir haben mit Facebook darüber die Standard-Vereinbarung „Seiten-Insights-Ergänzung“ getroffenen ( siehe Datenverarbeitung für Seiten-Insights) mit folgenden wesentlichen Inhalten (Auszug, redaktionell überarbeitet):

  • Facebook und wir sind gemeinsam Verantwortliche für die Verarbeitung von Insights-Daten.
  • Facebook übernimmt die primäre Verantwortung gemäß der DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten und sämtliche Pflichtenaus der DSGVO, insbesondere die Umsetzung der Betroffenenrechte, im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights Daten (u. a. Artt. 12 und 13 DSGVO, Artt. 15 bis 22 DSGVO und Artt. 32 bis 34 DSGVO).
  • Darüber hinaus wird Facebook das Wesentliche dieser Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung stellen.
  • Nur Facebook kann Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten treffen und umsetzen. Facebook entscheidet nach seinem alleinigen Ermessen, wie es seine Pflichten aus der DSGVO erfüllt.
  • Facebook ist über seine Europäische Hauptniederlassung in Irland für die Verarbeitung von Insights-Daten Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde (ICO) ist die federführende Aufsichtsbehörde für diese Verarbeitung.
  • Facebook bleibt alleinig verantwortlich für die Verarbeitung solcher personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Seiten-Insights, die nicht unter die Seiten-Insights-Ergänzung fallen. Diese Seiten-Insights-Ergänzung gewährt uns kein Recht, die Offenlegung von im Zusammenhang mit Facebook-Produkten verarbeiteten personenbezogenen Daten von Facebook-Nutzern zu verlangen, einschließlich für Seiten-Insights, welche Facebook uns bereitstellt.
  • Soweit eine betroffene Person oder eine Aufsichtsbehörde hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und der von Facebook im Rahmen dieser Seiten-Insights-Ergänzung übernommenen Pflichten Kontakt mit uns aufnimmt (jeweils eine „Anfrage“), sind wir verpflichtet, Facebook unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 7 Kalendertagen sämtliche relevanten Informationen weiterzuleiten.
  • Facebook wird Anfragen im Einklang mit den Facebook gemäß der Seiten-Insights-Ergänzung obliegenden Pflichten beantworten. Wir werden angemessenene Anstrengungen unternehmen, um mit Facebook an der Beantwortung jedweder derartigen Anfrage zusammenzuarbeiten. Wir sind nicht berechtigt, im Namen von Facebook zu handeln oder zu antworten.
  • Möglicherweise muss Facebook diese Seiten-Insights-Ergänzung von Zeit zu Zeit aktualisieren. Deshalb empfiehlt Facebook, sie regelmäßig auf Aktualisierungen zu prüfen.
  • „personenbezogene Daten“, „betroffene Person“ und „Verantwortlicher“ haben in dieser Seiten-Insights Ergänzung die ihnen in der DSGVO zugewiesenen Bedeutungen.
Sieger 2020 Bauen, Einrichten und Versorgen - MK Krankenhaus Award Winner